Menu

“Meine Philosophie ist gesund und leicht, aber doch mit Raffinesse zu kochen, qualitativ hochwertige Grundprodukte zu verwenden und mit Highlights immer wieder für Erstaunen zu sorgen.”

Paul Schrott

Geboren wurde Paul Schrott in Südtirol und aufgewachsen in einer Hoteliersfamilie, war es nahe liegend, dass er sich schon in der Kindheit für das Kochen interessierte. So war es selbstverständlich, dass Paul Schrott eine Managerausbildung in einer Hotelfachschule absolvierte.

Seine Lehr- und Wanderjahre, wie er es selbst nennt, führten ihn von 1989 – 1992 unter anderem zu Eckhart Witzigmann, in die Aubergine in Aschau zu Heinz Winkler***(1994, 2003/2004), zu Dieter Müller in die Schweizer Stuben*** (1998 und 1999) und zu Andrea Hellriegel ins Gourmetrestaurant Palio in New York (1997-1998).

Außerdem erfolgte eine Zusammenarbeit bei diversen Events mit den „Grandchefs de cuisine“ der Welt wie Alain Ducasse*** und Adrian Ferran*** (El Bulli, Spanien).

Paul Schrott arbeitete im Hotel Astor in Shanghai als Executive Chef, im Relais & Chateaux Hotel Zum Schwanen 5*, Stuttgart, als Chef de cuisine, im Hotel Olivi 5* Deluxe, Florenz Gardasee als Executive Chef **Michelin-Sterne; im Gourmetrestaurant Schubeck’s am Platzl in München holte er als Küchenchef innerhalb von 5 Monaten den Michelin-Stern zurück. Im 5* Deluxe Hotel Weißes Rössl in Kitzbühel bekochte Paul Schrott als Küchenchef und gastronomischer Leiter viele bekannte Persönlichkeiten.

Im 2014 als F&B Direktor und Executive Chef vom 5*-L Schlosshotel Velden in Velden am Woerthersee (Österreich) hat er in weniger als 10 Monaten 17 Gault&Millau-Punkte erhalten und er wurde Best Chef der Region von Falstaff 2014 genannt.

Viele internationale Erfahrungen, aber er hat nie seine Herkunft vergessen: die italienische und mediterrane Küche, die Sie jetzt in „Il Truciolo ATELIER Paul Schrott“ genießen können.